Loading...

Trend oder Tradition? Unser Weihnachtsbaum – der Baum der Freunde

Alle Jahre wieder kommt der lang gesuchte perfekte tolle noch so schöne Weihnachtsbaum ins vertraute Heim und sorgt für wunderschöne Momente in der Familie. Der Weihnachtsbaum: bereits die Suche wird zur Challenge des Tages, kann mehrere Stunden dauern und nun ist er endlich da, kommt er bei vielen Familien erst kurz vor Heiligabend in den Einsatz.

Weihnachten 2016

Bei uns lief das dieses Jahr ziemlich unkompliziert ab: ohne Schal und Mütze sind wir zum Baumarkt unseres Vertrauens hin. Mein Mann hat schon graue Haare bekommen als er die vielen Frauen gesehen hat, die nach dem perfekten Baum gesucht haben, und die vielen Männer – die Schlange gestanden sind, um den Baum vernetzten zu lassen. Es war kalt an diesem besagten Samstag, sehr kalt. Nun dachte ich mir – Lust auf Insta-Stories hast Du nicht, weil Deine Hände frieren, Lust auf lange Suche hast Du ebenfalls nicht, Lust auf gestresste Menschen – noch weniger. Also Augen zu und durch – den erst besten möglichst schlanken, mind. 2 Meter langen und auf jeden Fall schiefen Baum, der irgendwo im Eck liegt, nehmen und rausgehen. Warum? Weil ich diese absolut tollen Bäume in den letzten 18 Jahren (solange wohne ich nicht mehr bei meinen Eltern und solange suche ich einmal im Jahr unseren Baum) nie gefunden habe. Aber dafür immer die schiefen Bäume – für mich die Bäume mit Charakter, die keiner haben wollte.

Der Baum der Freunde

Weihnachten 2012

Nun stand er da, der Baum und wartete drauf, geschmückt zu werden. Gesagt getan – vor 18 Jahren fing ich an, Baumschmuck zu sammeln. Ich hatte nicht viel… auch nicht viel Geld als junge Studentin. Daher habe ich mir bei allen Freunden immer gewünscht, ein Geschenk in Form von Baumschmuck zu bekommen. Und jedes Jahr kommen die kleinen Geschenke aller unserer Freunden an den Baum und wir denken an sie, egal wo sie auf der Welt sind. So ist aus dem schiefen nicht perfekten und für mich immer so besonderen Baum ein Baum der Freunde entstanden. Und jedes Jahr schaue ich mir in den bunten Interior-Zeitschriften die tollen Trends an – ob gold mit rot, oder gold mit grün, oder grün und rot, oder weiß und lila – alles so toll, aber… und jedes Jahr traue ich mich nicht, was zu kaufen, denn das wären nicht wir: die Familie mit dem schiefen unperfekten und nicht trendigen Baum, der mit jedem neuen Jahr noch mehr Geschichte erzählt und noch ein paar weitere Freunde während der 12 Monate gewinnen konnte. Unser Baum – der Baum der Freunde. Morgen wird er bei uns wie jedes Jahr am 23. Dezember geschmückt. Er steht bereits und wartet darauf, dass der Junior aufwacht und loslegt. Für mich als Mama ganz besonders, denn mein Sohn hat versprochen, dass er, zum ersten mal seitdem er auf der Welt ist, Mama und Papa dabei helfen wird 😊

Weihnachten 2013

In diesem Sinne wünsche ich jetzt allen Familien und Leser/innen, die meinen Blog besuchen, eine wunderbare, besinnliche und schöne Weihnachtszeit. Danke Euch für die große Motivation, hier hin und wieder was zu ‚Papier‘ zu bringen, was in ganz Deutschland so zahlreich gelesen wird 😊

Frohe Weihnachten!

Eure Darina

You might also like

No Comments

Leave a Reply